Online-Werbung aus der Perspektive Jugendlicher

Projektbeschreibung

Projektzeitraum: 15.11.2015 – 15.06.2017

Projektleitung: Prof. Dr. Stefan Iske und Katrin Wilde , unter Mitarbeit von Felix Menzel und Therese Leik

Kooperation: Das Projekt „Online-Werbung aus der Perspektive Jugendlicher“ ist Teil des Gesamtprojekts „Online-Werbekompetenz im Wandel – Neue Herausforderungen für Medienbildung und Schule“, das in Kooperation mit dem Institut für Medienpädagogik und Kommunikation/Landesfilmdienst Hessen e. V. (MuK Hessen) durchgeführt wurde.

Kurzbeschreibung: Das Forschungsprojekt untersucht aktuelle Transformationen im Bereich der Online-Werbung im Kontext von Smartphone-Applikationen, Online-Videoportalen sowie sozialen Online-Netzwerken, arbeitet den aktuellen Forschungsstand zur Mediennutzung und Werbekompetenz auf und fragt nach dem Umgang mit Online-Werbung unter aktuellen Bedingungen. Mit Hilfe qualitativ-narrativer Interviews werden hierzu subjektive Relevanzen, Bewertungen und Überzeugungen rekonstruiert. Im Fokus stehen dabei Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren. Die Forschungsergebnisse dienen als Basis zur Entwicklung differenzsensibler medienpädagogischer Projektideen und -konzepte.

Publikationen

  • Iske, S. & Wilde, K. (2019). Online-Werbung als Herausforderungen für Medienbildung und Jugendmedienschutz. Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis (KJug), 1 (64), 2-6.
  • Iske, S. & Wilde, K. (2018). Online-Werbung aus der Perspektive Jugendlicher. Subjektive Relevanzen, Bewertungen und Überzeugungen. Magdeburg: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.
  • Wilde, K.; Menzel, F.; Leik, T.; Iske, S. (2017). Online-Werbung im Wandel. In: Unterricht Wirtschaft + Politik, 4. S. 51-55.
  • Iske, S. & Wilde, K. (2017). Forschungsbericht im Rahmen des Projektes: „Online-Werbekompetenz im Wandel – Neue Herausforderungen für Medienbildung und Schule“, unter Mitarbeit von Leik, T. und Menzel, F.
  • Iske, S.; Holnick, P.; Bischoff, S. (2016). Online-Werbekompetenz im Wandel. Neue Herausforderungen für schulische und außerschulische Bildung. In: Computer + Unterricht. „Kommerzialisierung von Kindheit“, Seelze: Friedrich Verlag.

Vorträge