Christiane Rust studierte im Bachelorstudiengang Literary, Cultural and Media Studies bis 2009 an der Universität Siegen und im Masterstudiengang Medienbildung bis 2012. Derzeitig arbeitet sie als Jobcoach/Ausbilderin im Bildungszentrum des Handelns e.V. (Stand: Februar 2019).

„Das Profil klang damals spannender und weniger theoretisch als all die anderen Studiengänge, die deutschlandweit angeboten wurden.“


  • Abschluss: B.A. Literary, Cultural and Media Studies 2009, M.A. Medienbildung 2012
  • Arbeitet bei: Bildungszentrum des Handels e.V.
  • Branche: Erziehung, Bildung und Wissenschaft
  • Tätigkeitsfelder: Beratung / Consulting
  • Bezug zum Studium: Weiterbildung im Bereich Digitale Medien

Warum hast du dich für Medienbildung entschieden?

Das Profil klang damals spannender und weniger theoretisch als all die anderen Studiengänge, die deutschlandweit angeboten wurden.

Was bedeutet Medienbildung für dich?

ein facettenreicher Berufszweig

Was hat dir Medienbildung für deinen beruflichen Weg gebracht?

die Möglichkeit an der Uni in dem Bereich Medienbildung und Medienpädagogik zu unterrichten und spannende Projekte auf den Weg zu bringen (z.B. Prävention von Cybermobbing)

Welchen Rat würdest du heutigen Studierenden der Medienbildung geben?

Macht euch nicht so einen Kopf wegen dem Modul Informatik. Zu 80 % werdet ihr es eh nie wieder brauchen 😛